Mit diesem Rezept backen Sie den typisch italienischen Osterkuchen Colomba Pasquale

Zu Ostern kommt in Italien traditionell Colomba Pasquale auf den Tisch. Übersetzt bedeutet das „Ostertaube“, denn der Kuchen hat die Form einer Taube. Für die Zubereitung dieses köstlichen Hefegebäcks brauchen Sie insgesamt etwa drei Tage - fangen Sie also frühzeitig mit dem Backen an. Der Aufwand lohnt sich!

Eines vorneweg: Die traditionelle Backform in Taubenform ist in Deutschland nur schwer aufzutreiben. Falls Sie sich also noch keine aus dem letzten Italienurlaub mitgebracht haben, können Sie selbstverständlich auch eine andere, bevorzugt runde, Backform verwenden!

Das Geheimnis dieses unglaublich saftigen, zarten Hefekuchens ist übrigens, dass er über viele Stunden im Kühlschrank aufgehen darf.

Schritt 1 der Zubereitung: den Hefeteig ansetzen

Lösen Sie 18 g frische Hefe in 100 ml lauwarmer Milch auf und lassen sie diese kurz stehen. Mengen Sie dann 140 g Mehl 550 unter und rühren Sie schließlich nach und nach 110 ml Wasser ein. Decken Sie die Schüssel ab und lassen den Teig an einem warmen Ort 2 Stunden lang gehen.
Der Teig sollte sich nun verdoppelt haben. Geben Sie 20 g Zucker hinzu und danach 100g Mehl 550. Wenn das Mehl ganz eingearbeitet ist, fügen Sie 20 g Butter hinzu.

Arbeitsschritt Nr. 2: den Teig füttern und kneten

Fügen Sie dem aufgegangenen Teig 120g Zucker zu und arbeitet diesen ganz ein. Das wiederholen Sie dann mit 210g Mehl, danach mit 2 Eiern (verquirlt). Wenn die Eimasse komplett aufgenommen wurde, geben Sie stückweise 80g Butter dazu. Schneiden Sie 2 Vanilleschoten der Länge nach auf, kratzen Sie das Mark aus und geben Sie dieses sowie 15g Salz zum Teig.
Kneten Sie den Teig nun 5 Minuten auf hoher Stufe und kneten Sie zum Abschluss 150g Trockenfrüchte wie z.B. Zitronat, Orangeat, Cranberries, Rosinen unter.

Arbeitsschritt Nr. 3: den Teig gehen lassen

Damit der Hefeteig sein feines Aroma entwickelt, darf er besonders lange gehen – und zwar 16 Stunden lang gut abgedeckt im Kühlschrank. Rollen Sie den Teig dafür zu einer Kugel.
Anschließend lassen Sie ihn weitere 3 Stunden an einem warmen Ort stehen, ehe Sie ihn weiter verarbeiten.

Arbeitsschritt Nr. 4: den Colomba Pasquale glasieren und backen

Kneten Sie den Teig auf einer bemehlten Fläche noch einmal gut durch. Wenn Sie eine Tauben-Backform besitzen, teilen Sie den Teig in zwei kleine und ein großes Stück. Geben Sie diese in die Form und lassen Sie den Teig weitere 3 Stunden gehen.
Vermischen Sie 40g blanchierte gemahlene Mandeln mit 50g braunem Zucker. Fügen Sie 8g Stärke hinzu und verquirlen Sie das ganze mit 1 Eiweiß.
Verstreichen Sie die Masse auf dem Teig und bestreuen Sie dann mit Mandelplättchen und Hagelzucker.
Heizen Sie den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vor. Backen Sie den Kuchen für 50-55 Minuten.

Die Colomba Pasquale passt wunderbar als süße Leckerei auf die Kaffeetafel am Nachmittag. Aber auch zum Frühstück ist eine Scheibe Osterkuchen, leicht getoastet und mit Butter oder etwas Marmelade verfeinert, ein typisch italienischer Genuss. Guten Appetit!

Das gesamte DesOlive-Team wünscht Ihnen frohe Ostern.

"Wir brauchen viele Jahre um zu verstehen, wie kostbar Augenblicke sind." - In der aktuellen Zeit scheint uns dieser Ausspruch passender denn je. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes Osterfest im (kleinen) Kreis Ihrer Lieben und dass Sie die Feiertage trotz allem genießen können. Zumindest kulinarisch können wir auch jetzt nach Italien reisen!